FELLWECHSEL

FELLWECHSEL

Zweimal jährlich vollbringen unsere haarigen Haustiere die tolle Leistung, in relativ kurzer Zeit ihr Fell komplett zu erneuern um für die kommende Jahreszeit ausgestattet zu sein. Dies zieht sich in der Regel über ein bis zwei Monate. Bei jungen Tieren ist die Zeit des vielen Staubsaugens schneller vorbei als bei alten. Tiere in reiner Wohnungshaltung und ältere Tiere haaren auch oft das ganze Jahr vermehrt. Wenn trotz Haarverlust keine lichten oder gar kahlen Stellen entstehen, die Haut nicht schuppig oder rot erscheint und kein übermäßiger Juckreiz auftritt, wird das Haaren sehr wahrscheinlich nicht krankhaft sein.

Helfen Sie Ihrem Tier, indem Sie in dieser Zeit öfter zur Bürste greifen. Besonders Tiere mit viel Unterwolle können die Hilfe brauchen. Ihr Flauschi wird es Ihnen danken. Zugegeben, manche davon vielleicht nicht währenddessen, aber bestimmt sobald sich das luftige Gefühl auf der Haut einstellt.

Weiters können Sie ernährungstechnisch mithelfen. Besonders Zink, Vitamin B und essentielle Fettsäuren werden in dieser Zeit vermehrt benötigt. Alle paar Tage etwas hochwertiges Öl, wie Fisch-, Distel-, oder Leinöl zur Futterration unterstützt den Körper. Katzen kann zusätzlich geholfen werden, indem man ihnen Katzengras zur Verfügung stellt und/oder haarballenauflösende Pasten oder Öle füttert.